Telefon

(030) 81 70 60 98

Bürozeiten

Mo.-Fr. 8.00-18.00 Uhr

Kontakt

Anfragen

Soziales Engagement

Brückentag - als Projektunterricht

Deutschlandweit wird der Fachkräftemangel immer deutlicher spürbar.

Um dem ein Ende zu bereiten, können wir uns nicht nur auf unsere Politik verlassen! Selbst Handanlegen lautet da die Devise! Wenn wir morgen Bewerber auf unsere Stellenausschreibungen haben wollen, die mit Herzblut und Geiste bei der Sache sind, müssen wir Heute bei den Kleinsten den Grundstein legen! Das ist nicht nur von wirtschaftlichem Interesse aus Unternehmenssicht, sondern insbesondere von sozialem Interesse für unser zwischenmenschliches Zusammenleben in der Gesellschaft.

Welches Thema eignet sich da besser, als Brücken zu bauen? Brücken verbinden! Menschen, Kulturen, Erwachsene und Kinder.
Nachdem wir ein solches Projekt in der Randow-Grundschule in Berlin-Hohenschönhausen anregten, wurde dieses mit großem Interesse seitens der Klassenlehrerin der zweizügigen 1./2. Klasse wahrgenommen. Am 25.05.2012 wurden wir eingeladen, um zwei volle Schulstunden als Projektarbeit zu unterrichten. Alle, sowohl die Kinder als auch wir, hatten dabei einen riesen Spaß und haben obendrein auch noch eine Menge gelernt.

Inhalt der Veranstaltung war es, die Kinder an tragfähige Formen und Strukturen heranzuführen - Ihnen zu vermitteln, wozu das eine oder andere Unterrichtsfach sinnvoll ist. Es wurden, immer aus der selben Anzahl von A4-Papier, verschiedene Brücken gebastelt angefangen von einfach übereinander geklebten Seiten als Fahrbahn, bis hin zu verschiedenförmigen Konstruktionen. Im Anschluss an jede Bastelbrücke wurde ein Belastungsversuch durchgeführt, wobei erstaunliche Ergebnisse erzielt wurden und die Kraft der Formen verständlich wurde.

Begeisterte, strahlende Augen waren der Dank! Dass hat uns gezeigt, wie wichtig unser Einsatz war! Immer wieder! Im Rahmen solcher Veranstaltungen können bei allen Kindern Fähigkeiten und Fertigkeiten herausgeholt werden, die im alltäglichen Unterricht oftmals im Verborgenen bleiben. Die Idee ist nun gereift, diesen Klassenzug Jahr für Jahr zu begleiten und neue Projekte anzugehen.